Cover The Grooves

Schwedisch lernen mit The Grooves

Schwedisch lernen mit The Grooves – das ist ein Audio-Sprachkurs, bei dem man mit Musik lernt. Und ich durfte die Texte für den Schwedischkurs übersetzen. Ein tolles Projekt, das wirklich Spaß gemacht hat. Und bei den Audioaufnahmen durfte ich auch dabei sein.

Schwedische Phonetik innen

Schwedische Phonetik für Deutschsprachige. Mit CD

Dieses Buch habe ich nicht nur für Schwedischlernende rezensiert, sondern war auch maßgeblich an der Entstehung beteiligt. Bei meinem Volontariat im Helmut Buske Verlag habe ich nämlich dieses Buch in Satz und Lektorat betreut.

Gruund- und Aufbauwortschatz Schwedisch innen

Grund- und Aufbauwortschatz Schwedisch

Der Grund- und Aufbauwortschatz stammt aus der Feder des Ehepaars Lothar und Irmela Adelt, die auch schon die Grammatik verfasst haben. Übersichtlich geordnet werden rund 9.000 Wörter in 100 Themen aufgeführt. Zu jedem Stichwort gibt es weitere assoziierte Vokabeln aller Wortklassen, dazu Beispielsätze und natürlich immer Übersetzungen.

Uttala svenska innen

Uttala svenska. Ein Lehrwerk der schwedischen Aussprache

Dies ist nun ein Lehrwerk, das ich Schwedischlernenden besonders ans Herz legen möchte. Denn – wie schon an anderer Stelle erwähnt – die Aussprache des Schwedischen ist tückisch, vielleicht das Schwierigste überhaupt. Und wer Schwedisch richtig lernen möchte, muss eben auch die Aussprache richtig lernen.

Hueber Grammatik Schwedisch innen

Kurzgrammatik Schwedisch zum Nachschlagen und Üben

Mein ständiger Begleiter in der Unterrichtstasche. Denn natürlich weiß ich eine Menge über die schwedische Grammatik, aber manchmal kommt es eben auch bei mir vor, dass ich von meinen Kursteilnehmern Dinge gefragt werde, die ich nicht auf Anhieb beantworten kann. Dann zücke ich die Kurzgrammatik von Hueber. Die hat den einfachen Vorteil, dass sie klein im Format und damit handlich ist.

Pons Grammatik auf einen Blick

PONS Grammatik auf einen Blick

Meine Oma hat früher für meinen Bruder für Französisch eine Lerntafel geschrieben. Fein säuberlich auf ein großes A3-Blatt die wichtigsten Grammatikregeln und vor allem die Konjugation der unregelmäßig Verben. Unglaublich viel Arbeit hat sie sich da gemacht. Das Blatt wurde ordentlich an die Wand über dem Schreibtisch gepinnt, damit er die Paradigmen immer im Blick hatte. Ob’s geholfen hat? Verrate ich nicht.

Grammatikübungsbuch innen

Grammatikübungsbuch

Das „Grammatikübungsbuch‟ aus dem Buske Verlag kenne ich ziemlich gut. Das liegt ganz einfach daran, dass ich an der Entstehung beteiligt war, zuerst bei der Begutachtung des Exposés und schließlich im Lektorat. Man könnte also sagen, ich habe einen extra intensiven Eindruck bekommen.

Autofokus innen

Übersetzerstolz: Autofokus ist da!

Gestern ist das Belegexemplar meiner ersten Buchübersetzung gekommen. Hach, da lacht das Übersetzerherz. Ich bin stolz, ja. War ja auch ein hartes Stück Arbeit, und Moritz Motte hat mich jetzt fast ein halbes Jahr lang begleitet.