Frische, knackige Buchstabenrohkost

Darf ich vorstellen? Mein Praxisbuch Spezialisierung

Dies ist mal wieder ein Tadaaa, über das ich mich ganz besonders freue: Mein Praxisbuch Spezialisierung ist endlich erschienen! Und weil die Grundlage für dieses Buch Interviews mit wunderbaren Kolleg:innen sind, die mir zu ihrer Spezialisierung Rede und Antwort gestanden haben, dachte ich mir, ich stelle euch mein Buch auch in einem Interview vor, einem […]

Ich träume nicht, ich arbeite

Nur weil eine Texterin aus dem Fenster starrt, heißt das nicht, dass sie nicht kreativ ist. Wie ich kreativ arbeite, auch wenn ich nicht am Schreibtisch sitze, beschreibe ich in diesem Beitrag.

Druckfreigabe erteilt – bald gibt es Spezialisierungsnachschub!

Ich kann kaum erwarten, es in den Händen zu halten: Endlich geht mein neues Buch in den Druck! Im Praxisbuch Spezialisierung gebe ich Tipps für die Positionierung, Akquise, Weiterbildung und Diversifizierung als spezialisierter Fachübersetzer.

Gelesen (und gehört) 2020

Eine schöne Tradition: Mit meiner Bücherrückschau lasse ich das vergangene Jahr revuepassieren. Durch Corona sind doch eine Menge Bücher und Hörbücher zusammengekommen. Einige davon haben mich tief bewegt.

Trettondedag Jul ‒ Heute ist Feiertag!

Der 6. Januar ist in Schweden ein Feiertag: Trettondedag Jul, wörtlich: der 13. Tag nach Weihnachten. Der Tag heißt so, weil bis zum 16. Jh. Weihnachten bis zu diesem Tag gefeiert wurde.

Lucia im Skansen

Kom, vi firar Lucia

Am 13. Dezember begehen die Schweden einen ihrer höchsten Festtage: das Lucia-Fest. Kaum ein Mädchen, das sich nicht wünscht, im traditionellen Lucia-Umzug mitzulaufen. Die Lucia trägt Licht im Haar (früher in Form von Kerzen, heute behilft man sich aus Sicherheitsgründen mit elektrischen Lichtern) und um den Bauch eine rote Schärpe. So zieht sie mit ihrem Gefolge aus Jungfern und Sternknaben durch Schulen oder Firmen und singt Volkslieder.

Aus dem Nähkästchen: Tools, Tipps und Tricks zum Übersetzen

Dem Virus zum Trotz reißt bei mir in diesem Jahr die Auftragsflut nicht ab. Da es meist auch sehr große Projekte sind, meist Ausschreibungsunterlagen mit hohen Wörterzahlen und mehreren beteiligten Übersetzern, bin ich froh, dass ich ein paar Helferlein habe, die mir die Arbeit erleichtern. Und die möchte ich hier vorstellen.

Winter-, Sommer-, Herbstbüro – oder: selbst und ständig, aber da, wo’s schön ist

Einen Stromanschluss und eine Internetverbindung – mehr brauche ich meist nicht, um zu übersetzen. Das bedeutet, dass ich fast überall auf der Welt arbeiten kann. Genau deshalb verlege ich immer mal wieder mein Büro an Orte, an denen es mir gut gefällt.

Bild einer Zimtschnecke

Kanelbullensdag am 4. Oktober

Heute ist der 4. Oktober! Ein ganz besonderer Feiertag. Was wir feiern? Den Tag nach dem Tag der Deutschen Einheit? Nein, heute feiern wir das wichtigste Gebäckstück der Schweden: die Zimtschnecke (Kanelbulle). „Die spinnen, die Schweden‟, sagt Ihr? Ich finde das nur konsequent. Die Zimtschnecke gehört zu Schweden wie Ikea und Midsommar. Warum also nicht […]

Ein Karton mit Belegexemplaren des Thrillers Feuerrache

Frische Belegexemplare: Feuerrache ist endlich da!

In diesem Jahr gibt es weniger Tadaaas, weil ich weniger Belegexemplare erhalte. Auf dieses hier habe ich mich aber ganz besonders (und besonders lange) gefreut. Tadaaa! Feuerrache, von Louise Boije af Gennäs Schon vor zwei Wochen ist Band 3 der Widerstandstrilogie von Louise Boije af Gennäs erschienen, doch weil ich da noch im Urlaub war, […]