Cover Roland Paulsen: Die große Angst

Die große Angst. Warum wir uns mehr Sorgen  machen als je eine Gesellschaft zuvor

Angst, ein Thema, das mich auch persönlich umtreibt, daher habe ich mich sehr gefreut, diesen Titel übersetzen zu dürfen, auch wenn es ein wenig kurzfristig war. Die Herausforderungen bei diesem Projekt: Übersetzung im Team (was aber dank der geschätzten Kollegin Ulrike Brauns gut funktioniert hat), Übersetzung mit kurzer Deadline, ein hoher Rechercheaufwand und die Sprache und teilweise philosphisch anmutenden Formulierungen eines Soziologen, der sehr tief in der Materie steckt.

Aus dem Klappentext:

„Warum fühlen wir uns schlechter, obwohl wir besser leben als je eine Gesellschaft zuvor? Was macht unser Leben heute komplizierter? Und warum sind Angststörungen und Depressionen gerade jetzt auf einem Höchststand? Dem geht der schwedische Soziologe Roland Paulsen in seiner klugen Analyse der Angst auf den Grund. Er zeigt, dass das Vermeiden jeglicher Risiken und die moderne Unfähigkeit, Unsicherheiten auszuhalten, zu einem weit verbreiteten Angstgefühl führen. So erhöht die schiere Menge an Möglichkeiten, die uns in jedem Lebensbereich offensteht, die Wahrscheinlichkeit von Fehlentscheidungen und damit die Angst davor. Überinformation führt nicht zu Beruhigung, sondern zu Verunsicherung und Gedankenspiralen: Was, wenn … Mit seinem intelligenten Porträt unseres »Zeitalters der Angst« trägt Paulsen dazu bei, dass wir die Welt und uns selbst besser verstehen. Und vielleicht etwas weniger ängstlich auf unser Leben blicken.‟

  • Übersetzung aus dem Schwedischen, gemeinsam mit Ulrike Brauns
  • Autor/in: Roland Paulsen
  • Erscheint: Mai 2021
  • Verlag: Mosaik
  • Preis: 20,00 €
  • ISBN: 978-3-442-39386-2